Heizöl - Hensel - Ortenberg   Tel. 0 60 41 - 7 63

24 Stunden Service


Grenzwertgeber - welche Gefahren können von einem Grenzwertgeber der alten Bauart ausgehen? 



Bei Grenzwertgebern der alten Bauweise können sich die Bohrungen verstopfen. Damit wird der Wirkmechanismus außer Kraft gesetzt und der Tank läuft im schlimmsten Falle beim Betanken über. 

Die Grenzwertgeber der neuen Bauweise sind bauartbedingt wesentlich sicherer. 

Wird die Tankanlage mit einem alten Grenzwertgeber betrieben und dieser Grenzwertgeber funktioniert nicht mehr, so dass ein Umweltschaden entsteht, haftet der Betreiber (Hauseigentümer) alleine für die Schäden. Nicht selten entstehen Schäden im Bereich von 100.000 € und mehr. 

Durch einen Grenzwertgeber der alten Bauweise ist so mancher Heizölkunde um Haus und Hof gekommen. 

Wir, als Heizöllieferant, haben keine Chance beim Abtanken die verstopften Löcher zu erkennen, da dieser im Tank steckt und nicht eingesehen werden kann. Auch dieser Grenzwertgeber schaltet zu Beginn des Abtankvorgangs ganz normal frei.


Wir empfehlen daher dringend, die alten Grenzwertgeber, die in der Regel vor 1984 eingebaut wurden,  gegen Grenzwertgeber der neuen Bauart austauschen zu lassen.


Im Verhältnis sind die Kosten für einen neuen Grenzwertgeber von rund 150 € zu einem Schaden, der über die 100.000 € Marke gehen kann, recht gering.