Preisentwicklung
Preishistorie
Feuerlöscher-Rückruf
Neue Gesetze ab 2017
EnergieeinsparV
Öffnungszeiten & co.
Heizungsstörung
Heizöl, Tanks & co.
Sitemap
Impressum
Datenschutz

 

Z u r   I n f o r m a t i o n :

Ab Januar wird das Heizöl mit einer CO² Steuer von rund 8 Cent je Liter belegt. Maßgeblich ist nicht der Bestelltag sondern der Anlieferungtag.


*****************************************************************************

Preisentwicklung am 01.12.2020  - 6:30 Uhr:

Wir erwarten für heute morgen leicht nachgebende Preise.

Die Rohstoffpreise gaben gestern nach und das ohne konkrete Entscheidungen der Opec. Die Vertreter der OPEC konnten sich gestern nicht auf eine gemeinsame Richtung einigen bzw. es sind keine Informationen über eine Einigung nach außen gedrungen. Morgen geht der Verhandlungsmarathon weiter. Der Anstieg des Eurokurses auf den höchsten Stand der letzten zwei Jahre verstärkt die Abwärtstendenz beim Heizölpreis.  Der Rheinpegel produziert aber nach wie vor Niedrigwasseraufschläge.

Eine Auslieferung in diesem Jahr können wir nur noch begrenzt für unsere Stammkunden anbieten, sofern uns nicht eine Corona-Quarantäne außer Betrieb setzt.

 Marktpreise

 02.12.2020

 01.12.2020

 Brent

 47,31 US $

 47,59 US $

 WTI-Öl

 44,39 US $

 44,97 US $

 Gasoil ICE London

 384,50 US $

 389,00 US $

 Euro - Dollar Wechselkurs

 1,2083 US $

 1,1957 US $

 Rheinpegel Kaub*)

 88 cm 

 87 cm

 

*) Solange sich die Pegelstände im Bereich von 190 bis 460 cm bewegen, bestehen keine Einschränkungen in der Schifffahrt. Sinkt der Pegel unter 190 cm werden Niedrigwasseraufschläge fällig. Unter 80 cm wird es dann sehr schwierig, überhaupt die Versorgung über den Rhein zu gewährleisten. Die Aufschläge können den Heizölpreis dann spürbar verteuern. Von 460 cm bis 640 cm Hochwasser gibt es Transporteinschränkungen. Steigt der Pegel über 640 cm wird die Schifffahrt wegen Hochwassers eingestellt. 

 

Impressum

 

Heizöl-Hensel, Ortenberg  | heizoel-hensel@t-online.de
Top