Preisentwicklung
Preishistorie
Feuerlöscher-Rückruf
Neue Gesetze ab 2017
EnergieeinsparV
Öffnungszeiten & co.
Heizungsstörung
Heizöl, Tanks & co.
Sitemap
Impressum
Datenschutz

Preisentwicklung am 03.03.2021  - 09:30 Uhr:

Wir erwarten für heute Morgen Preise auf dem Niveau von gestern.

Nachdem am Montag der Gasoilkurs um rund 30 Punkte gefallen ist, weil die privaten US-Öllagerhalter einen deutlichen Bestandsaufbau gemeldet hatte, zog der Kurs gestern wieder leicht an. Diese Gegenbewegungen kann man eigentlich immer beobachten, wenn ein deutlicher Kursrutsch erfolgt ist.

Der Eurokurs mildert den Preisanstieg leicht ab.

Der Rhein macht nach wie vor keinerlei Probleme. Die Frachten sind moderat.

Die Marktakteure haben das bevorstehende OPEC Treffen im Blick. Spekulationen und Andeutungen sorgen hier meistens für viele Kursverwerfungen im Vorfeld der Sitzung. Preisbestimmend wird die zukünftige Förderpolitik sicherlich sein.


 Marktpreise

 03.03.2021

 02.03.2021

 Brent

 62,97 US $

 62,90 US $

 WTI-Öl

 59,96 US $

 59,84 US $

 Gasoil ICE London

 515,00 US $

 510,25 US $

 Euro - Dollar Wechselkurs

 1,2088 US $

 1,2019 US $

 Rheinpegel Kaub*)

 197 cm 

  204 cm

 

*) Solange sich die Pegelstände im Bereich von 190 bis 460 cm bewegen, bestehen keine Einschränkungen in der Schifffahrt. Sinkt der Pegel unter 190 cm werden Niedrigwasseraufschläge fällig. Unter 80 cm wird es dann sehr schwierig, überhaupt die Versorgung über den Rhein zu gewährleisten. Die Aufschläge können den Heizölpreis dann spürbar verteuern. Von 460 cm bis 640 cm Hochwasser gibt es Transporteinschränkungen. Steigt der Pegel über 640 cm wird die Schifffahrt wegen Hochwassers eingestellt. 

 

 

 

Heizöl-Hensel, Ortenberg  | heizoel-hensel@t-online.de
Top