Heizöl - Hensel - Ortenberg   Tel. 0 60 41 - 7 63

24 Stunden Service

Hinweis:

Sofern Sie für Ihre Umlagenabrechnung die Co²KostAufG-Pflichtangaben benötigen, bitten wir um Nachricht. Wir stellen Ihnen die benötigen Daten umgehend zur Verfügung.


Preisentwicklung am 01.03.2024 gegen 09:10 Uhr

Marktlage: Wir erwarten für heute Morgen anziehende Heizölpreise.

Auf Monatssicht gesehen, sind die Preise den 2. Monat in Folge angestiegen. Der Verlauf im Nahen Osten ist entscheidend, ob sich die Preise vielleicht auch mal wieder in die Richtung nach unten bewegen. Momentan sind die Friedensverhandlungen allenfalls ein Wunschdenken. Noch ist der Konflikt auch für deutliche Ausschläge nach oben gut. Die Inlandsnachfrage ist mehr als verhalten - die Heizsaison fast überstanden, viele können mit der Bestellung noch warten.

Der Gasoilkurs ist angestiegen, der Eurokurs gefallen - einzig die Frachten bleiben gleich. Die Mischung für steigende Preise ist perfekt.



heutiger Handelstag

Kurse Vorhandelstag

Brent-Öl

82,20 US $

83,62 US $

Gasoil

827,50 US $

817,00 US $

Eurokurs

1,0813 US $

1,0833 US $

Pegelstand Kaub

289 cm

307 cm

*) Solange sich die Pegelstände im Bereich von 190 bis 460 cm bewegen, bestehen keine Einschränkungen in der Schifffahrt. Sinkt der Pegel unter 190 cm werden Niedrigwasseraufschläge fällig. Unter 70 cm wird es dann sehr schwierig, überhaupt die Versorgung über den Rhein zu gewährleisten. Die Aufschläge können den Heizölpreis dann spürbar verteuern. Von 460 cm bis 640 cm Hochwasser gibt es Beeinträchtigungen. Steigt der Pegel über 640 cm wird die Schifffahrt wegen Hochwassers eingestellt.



E-Mail
Anruf
Karte
Infos