Preisentwicklung
Preishistorie
Feuerlöscher-Rückruf
Neue Gesetze ab 2017
EnergieeinsparV
Öffnungszeiten & co.
Heizungsstörung
Heizöl, Tanks & co.
Sitemap
Impressum
Datenschutz

*****************************************************************************

Zur Coronakrise:

Liebe Kunden,

bitte behalten Sie Abstand zu uns, wenn wir bei Ihnen abtanken. Je mehr desto besser. Wir kommen zu vielen Personen und wollen nicht als Überträger Sie gefährden.

Vielen lieben Dank für Ihr Verständnis.

*****************************************************************************

Preisentwicklung am 05.08.2020  - 08:30 Uhr:

Wir erwarten für heute morgen leicht anziehende Preise.

Die Explosion in Beirut lassen die Ölpreise leicht anziehen. Die unübersichtliche Lage lassen noch keine Beurteilung zu inwieweit die Ölversorgung davon betroffen ist.  Der Eurokurs konnte leicht zulegen. Er mildert die Preissteigerung auf der Rohstoffseite ab. Der Reinpegel profitiert von den Regenfällen in Süddeutschland. Zum Wochenende werden Normalpegelstände vorhergesagt. Damit sind von Rheinfrachten keine Preissteigerungen zu erwarten.

 Marktpreise

 04.08.2020

 05.08.2020

 Brent

 43,79 US $

 44,41 US $

 WTI-Öl

 40,70 US $

 41,64 US $

 Gasoil ICE London

 367,50 US $

 373,50 US $

 Euro - Dollar Wechselkurs

 1,1768 US $

 1,1806 US $

 Rheinpegel Kaub*)

 111 cm 

 132 cm

 

*) Solange sich die Pegelstände im Bereich von 190 bis 460 cm bewegen, bestehen keine Einschränkungen in der Schifffahrt. Sinkt der Pegel unter 190 cm werden Niedrigwasseraufschläge fällig. Unter 80 cm wird es dann sehr schwierig, überhaupt die Versorgung über den Rhein zu gewährleisten. Die Aufschläge können den Heizölpreis dann spürbar verteuern. Von 460 cm bis 640 cm Hochwasser gibt es Transporteinschränkungen. Steigt der Pegel über 640 cm wird die Schifffahrt wegen Hochwassers eingestellt. 

 

Impressum

 

Heizöl-Hensel, Ortenberg  | heizoel-hensel@t-online.de
Top