Preisentwicklung
Preishistorie
Feuerlöscher-Rückruf
Neue Gesetze ab 2017
EnergieeinsparV
Öffnungszeiten & co.
Heizungsstörung
Heizöl, Tanks & co.
Sitemap
Impressum
Datenschutz

Preisentwicklung am 07.12.2021  - 06:30 Uhr:

Wir erwarten für heute Morgen anziehende Preise.

Die OPEC hat für den asiatischen Raum und die USA die Abgabepreise angehoben. Erste Forschungsergebnisse lassen die Hoffnung aufkeimen, dass der Omikron-Virus zwar ansteckender ist, aber weniger schlimme Erkrankungen produziert. Die Börse nimmt solche Nachrichten mit Kusshand entgegen, nimmt an, dass dies ein Zeichen einer robusten Wirtschaftsentwicklung ist und produziert so steigenden Kurse, die auch auf den Rohstoffmarkt überschwappen. Der Eurokurs bewegt sich hingegen fast nicht. Die Pegelstände vom Rhein bewegen sich heute Morgen auf Normalniveau. Die Frachten dürften sich bis zum Ende dieser Woche wieder fast auf Normalniveau bewegen. Momentan sind sie noch deutlich erhöht.

Lieferkapazitäten vor Weihnachten sind nur noch begrenzt vorhanden. Bitte bestellen Sie rechtzeitig.

 

 Marktpreise

 heutiger Handeltag

 Vorhandelstag

 Brent

 73,58 US $

 71,37 US $

 WTI-Öl

 70,12 US $

 67,80 US $

 Gasoil ICE London

 635,25 US $

 622,00 US $

 Euro - Dollar Wechselkurs

 1,1288 US $

 1,1282 US $

 Rheinpegel Kaub*)

 242 cm 

 169 cm

 

*) Solange sich die Pegelstände im Bereich von 190 bis 460 cm bewegen, bestehen keine Einschränkungen in der Schifffahrt. Sinkt der Pegel unter 190 cm werden Niedrigwasseraufschläge fällig. Unter 80 cm wird es dann sehr schwierig, überhaupt die Versorgung über den Rhein zu gewährleisten. Die Aufschläge können den Heizölpreis dann spürbar verteuern. Von 460 cm bis 640 cm Hochwasser gibt es Transporteinschränkungen. Steigt der Pegel über 640 cm wird die Schifffahrt wegen Hochwassers eingestellt. 

 

 

 

Heizöl-Hensel, Ortenberg  | heizoel-hensel@t-online.de
Top