Preisentwicklung
Preishistorie
Feuerlöscher-Rückruf
Neue Gesetze ab 2017
EnergieeinsparV
Öffnungszeiten & co.
Heizungsstörung
Heizöl, Tanks & co.
Sitemap
Impressum
Datenschutz

Preisentwicklung am 20.09.2019 -  08:50 Uhr

Wir erwarten für heute Morgen spürbar anziehende Preise.

Marktlage:

Gestern wurde der Jemen von den Saudis militätrisch angegriffen. Die bis dahin wieder eingekehrte Ruhe an der Rohstoffbörse war mit einem Schlag dahin. Der Iran hat seine Kampfbereitschaft bekundet. Eine weitere militärische Eskalation hängt am seidenen Faden. Die Börsenkurse haben schlagartig die Richtung nach oben genommen. Da hat auch nicht mehr die Information geholfen, dass die Drohnenschäden binnen 14 Tagen behoben werden können. Die USA, die die Saudis unterstützen, sind durch Trumps Politik nicht mehr einschätzbar. Es ist unter Trumps Führung durchaus denkbar, dass sie sich in den Krieg mit einmischen werden. Eskaliert die Sache weiter, ist mit steigenden Preisen zu rechnen.

Der fallende Rheinpegel schränkt die Schifffahrt immer weiter ein. Für Dienstag werden für Kaub 91 cm vorhergesagt. Dicke Pötte kommen jetzt schon nicht mehr durch. Die Frachtkosten sind in dieser Wche bereits um 10 % gestiegen. Die inländische Versorgung ist bereits etwas angespannt.

Leider hat auch der Eurokurs an Wert verloren. Damit kommen aus allen Bereichen preistreibene Faktoren zusammen.

Die Unruhen an der Straße von Hormuz machen Vorhersagen unmöglich.
 

 Marktpreise

 20.09.2019

 19.09.2019

 Brent

 64,85 US $

 63,67 US $

 WTI-Öl

 58,69 US $

 58,21 US $

 Gasoil ICE London

 618,75 US $

 608,00 US $

 Euro - Dollar Wechselkurs

 1,1059 US $

 1,1035 US $

 Rheinpegel Kaub*)

 113 cm 

 117 cm

 

*) Solange sich die Pegelstände im Bereich von 190 bis 460 cm bewegen, bestehen keine Einschränkungen in der Schifffahrt. Sinkt der Pegel unter 190 cm werden Niedrigwasseraufschläge fällig. Unter 80 cm wird es dann sehr schwierig, überhaupt die Versorgung über den Rhein zu gewährleisten. Die Aufschläge können den Heizölpreis dann spürbar verteuern. Von 460 cm bis 640 cm Hochwasser gibt es Transporteinschränkungen. Steigt der Pegel über 640 cm wird die Schifffahrt wegen Hochwassers eingestellt. 

 

 Impressum

 

 Wir bitten um Entschuldigung, dass unser täglicher Preis- und Marktkommentar nicht in der sonst üblichen Art und Weise und Zeit zur Verfügung steht.

 

Viele Kunden haben zu spät ihr Heizöl bei uns bestellt. Wir versuchen nun allen Notfällen so schnell wie möglich Ihr Heizöl anzuliefern. Leider bleibt bei dieser Nachfrage mitunter zu wenig Zeit die Hompage entsprechend zu aktualisieren. Uns erscheint es aber wichtiger, unsere Kunden schnell zu bedienen als eine top-aktuelle Homepage zu haben.

  

 

 

 

 

 

Heizöl-Hensel, Ortenberg  | heizoel-hensel@t-online.de
Top