Preisentwicklung
Preishistorie
Feuerlöscher-Rückruf
Neue Gesetze ab 2015
EnergieeinsparV
Öffnungszeiten & co.
Heizungsstörung
Heizöl, Tanks & co.
Sitemap
Impressum

Börsennotierungen am 23.06.2017 um 08:35 Uhr 

Wir erwarten für heute Morgen leicht anziehende Preise.

Gestern zog der Gasoilpreis leicht an, was nach den deutlichen Verlusten in dieser Woche nicht verwunderlich war. An Anstieg ist dennoch moderat. Wie viel Luft nach unten noch da ist, ist nicht abschätzbar. Fakt ist, die derzeitige Förderbeschränkung der OPEC trägt wenig dazu bei, die globalen Ölvorräte zu reduzieren. Inwieweit die OPEC ihre Förderbeschränkung auch einhält, ist auch nicht abschätzbar. Es gibt Dokumente , die die Einhaltung der Reduzierung bestätigen und auch ein erhöhtes Frachtaufkommen im Schifffahrtsbereich.

Der Eurokurs und die Rheinfrachten ziehen seitwärts. 

 

 Marktpreise

 23.06.2017

 22.06.2017
 Brent 45,40 US $ 44,82 US $
 WTI-Öl  42,80 US $

 42,55 US $

 Gasoil ICE London

 409,25 US $

 406,25 US $

 Euro - Dollar Wechselkurs

 1,1165 US $

 1,1170 US $
 Rheinpegel Kaub*)

 153 cm 

 153 cm

*) Solange sich die Pegelstände im Bereich von 190 bis 460 cm bewegen, bestehen keine Einschränkungen in der Schifffahrt. Sinkt der Pegel unter 190 cm werden Niedrigwasseraufschläge fällig. Unter 80 cm wird es dann sehr schwierig, überhaupt die Versorgung über den Rhein zu gewährleisten. Die Aufschläge können den Heizölpreis dann spürbar verteuern. Von 460 cm bis 640 cm Hochwasser gibt es Transporteinschränkungen. Steigt der Pegel über 640 cm wird die Schifffahrt wegen Hochwassers eingestellt.

 Impressum 

 

 

Heizöl-Hensel, Ortenberg  | heizoel-hensel@t-online.de
Top