Preisentwicklung
Preishistorie
Feuerlöscher-Rückruf
Neue Gesetze ab 2017
EnergieeinsparV
Öffnungszeiten & co.
Heizungsstörung
Heizöl, Tanks & co.
Sitemap
Impressum

Börsennotierungen am 22.08.2017 um 06:30 Uhr 

Wir erwarten für heute Morgen nachgebende Preise.

Nachdem am Freitag nach Bekanntwerden eines Raiffineriebrandes in der USA die Preise sprunghaft nach oben geschossen sind, setzte sich im Tagesverlauf auch unsere Meinung vom Morgen durch, nämlich dass der Preisanstieg völlig überzogen war, weil die Raffinerie nicht so wichtig im Gesamtmarkt ist. Der Gasoilpreis notiert jetzt wieder auf dem Niveau vom Donnerstag.

Der Eurokurs konnte ebenfalls Boden gutmachen. Die Zweifel, dass Trump seine Wahlversprechen nicht einhalten werden kann, ließen den Dollar schwächeln. Er bekommt keine Ruhe in die Regierung. Ständig kochen irgendwelche Probleme mit Mitarbeitern über. Momentan schauen die Marktakteure auf das Treffen der EU und US Notenbankchefs.

Der Rheinpegel verursacht momentan keine wirklichen Mehrkosten.

 Marktpreise

 22.08.2017

 21. 08.2017
 Brent

 51,87 US $

 52,53 US $
 WTI-Öl  47,32 US $

 48,42 US $

 Gasoil ICE London

 470,50 US $

 479,25 US $

 Euro - Dollar Wechselkurs

 1,1807 US $

 1,1738 US $
 Rheinpegel Kaub*)

 175 cm 

 186 cm

*) Solange sich die Pegelstände im Bereich von 190 bis 460 cm bewegen, bestehen keine Einschränkungen in der Schifffahrt. Sinkt der Pegel unter 190 cm werden Niedrigwasseraufschläge fällig. Unter 80 cm wird es dann sehr schwierig, überhaupt die Versorgung über den Rhein zu gewährleisten. Die Aufschläge können den Heizölpreis dann spürbar verteuern. Von 460 cm bis 640 cm Hochwasser gibt es Transporteinschränkungen. Steigt der Pegel über 640 cm wird die Schifffahrt wegen Hochwassers eingestellt.

 Impressum 

 

 

Heizöl-Hensel, Ortenberg  | heizoel-hensel@t-online.de
Top