Preisentwicklung
Preishistorie
Feuerlöscher-Rückruf
Neue Gesetze ab 2015
EnergieeinsparV
Öffnungszeiten & co.
Heizungsstörung
Heizöl, Tanks & co.
Sitemap
Impressum

Börsennotierungen am 17.01.2017 um 08:15 Uhr 

Die Bewegungen an der Ölbörse hielten sich gestern in Grenzen. Aus Saudi-Arabien werden Stimmen laut, dass die Förderbeschränkung nur für ein halbes Jahr benötigt würde. Preislich hat sich dieses Statement wenig bemerkbar gemacht.

Der Eurokurs konnte minimal zulegen. Im Laufe des Tages will sich Frau May zu dem Brexit äußern. Es sind Gerüchte im Umlauf, dass der harte Ausstieg geplant wird, d.h. das Großbritanien auch aus der EU-Handelszone aussteigen will. Da das Öl in Dollar gehandelt wird, macht sich ein eventueller Kursverlust des Pfundes nicht wirklich bemerkbar. Jedoch können Unruhen am Devisenmarkt auch den Dollar-Euro-Wechselkurs mit beeinflussen. Und das beeinflusst dann auch den Heizölpreis.

Die Niedrigwassersitutation im Rhein bleibt uns erhalten und belastet den Heizölpreis mit rund 3 Cent je Liter.

Wir erwarten für heute Morgen Preise auf dem Niveau von gestern.

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!    A C H T U N G  !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Der Winter schlägt Kapriolen. Bitte bestellen Sie rechtzeitig und warten Sie nicht bis die Heizung aufgrund von Heizölmangel ihren Betrieb einstellt. Da wir Gefahrgut transportieren und die Verpflichtung haben, bei schlechter Witterung die Auslieferung einzustellen, kann es vorkommen, dass wir Ihnen kein Heizöl anliefern können.

Die Versorgung mit Heizöl aus dem Kanister können wir zwar gewährleisten, aber komfortabel ist diese Lösung nicht. 

 

 Marktpreise

 17.01.2017

 16.01.2017
 Brent-Öl  55,56 US $ 55,49 US $
 WTI-Öl  52,30 US $

 52,38 US $

 Gasoil ICE London 487,50 US $

 487,75 US $

 Euro - Dollar Wechselkurs 1,0658 US $ 1,0621 US $
 Rheinpegel Kaub*)

 95 cm 

 62 cm

*) Solange sich die Pegelstände im Bereich von 190 bis 460 cm bewegen, bestehen keine Einschränkungen in der Schifffahrt. Sinkt der Pegel unter 190 cm werden Niedrigwasseraufschläge fällig. Unter 80 cm wird es dann sehr schwierig, überhaupt die Versorgung über den Rhein zu gewährleisten. Die Aufschläge können den Heizölpreis dann spürbar verteuern. Von 460 cm bis 640 cm Hochwasser gibt es Transporteinschränkungen. Steigt der Pegel über 640 cm wird die Schifffahrt wegen Hochwassers eingestellt.

 Impressum 

 

 

Heizöl-Hensel, Ortenberg  | heizoel-hensel@t-online.de
Top